Neues Projekt in der Flüchtlingsarbeit: MentorIn für „NeSt – Neustart im Team“

Zum Download der Ausschreibung: MentorIn für NeST – Neustart im Team

Ausschreibung

Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, darunter mindestens 1,4 Millionen besonders Schutzbedürftige. Neben verschiedenen anderen Staaten hat auch Deutschland sich bereit erklärt, besonders schutzbedürftige Flüchtlinge aufzunehmen.

Die weltweit zur Verfügung gestellten Aufnahmeplätze reichen jedoch bei Weitem nicht aus; mehr Aufnahmemöglichkeiten werden benötigt. Als ergänzendes Aufnahmeprogramm sollen durch das Pilotprojekt „NeST – Neustart im Team“ 500 Flüchtlinge zusätzlich in Deutschland aufgenommen und ihnen eine Bleibeperspektive geboten werden.

An „NeST“ sind verschiedene staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure, darunter auch die Katholische Kirche (vertreten durch das Kommissariat der Deutschen Bischöfe) beteiligt, doch kann das Projekt nicht umgesetzt werden ohne Sie als

MentorIn für „NeST – Neustart im Team“ 

Als MentorIn innerhalb des Projekts „NeST“ unterstützen Sie einen besonders schutzbedürftigen Flüchtling (oder auch eine ganze Familie) in einem Gesamtteam von 5 Mentoren ein Jahr lang in der Ankunfts- und Integrationsphase.

 Folgende Unterstützung soll von Ihrem Mentoren-Team geleistet werden:

  • Vor der Ankunft des / der Geflüchteten:
    • Wohnungssuche
    • Ausstattung der Räumlichkeiten (ohne finanzielle Belastung des Mentoren-Teams)
  • Nach der Ankunft des / der Geflüchteten: Ideelle Unterstützung für ein Jahr, z. B. bei
    • allgemeinen Fragen
    • Behördengängen
    • der Eröffnung eines Bankkontos
    • der Anmeldung bei einer Schule
    • dem Zugang zu Ausbildung und Arbeitsmarkt
    • der Vermittlung von Kontakten zu (Sport-)Vereinen

Es geht hierbei ausschließlich um Unterstützung im alltäglichen Leben.

Bei speziellen Situationen (Behandlung von Traumata, Beratung in finanziellen und rechtlichen Angelegenheiten etc.) soll an entsprechende ExpertInnen weitervermittelt werden.

Neben den o. g. Hauptaufgaben gibt es bei diesem herausfordernden Projekt viele weitere Details, die vor einer Entscheidung zur Mitwirkung als Mentor bei „NeST“ besprochen werden müssen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter https://www.neustartimteam.de/.

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Voraussetzungen finanzieller Art für Mentoren, die im Erzbistum Köln tätig werden, dank eines vom Erzbistum Köln eingerichteten Fonds nach Stellung eines entsprechenden Antrags keine Gültigkeit haben.

Sollten Sie grundsätzliches Interesse an einer Mitarbeit haben, melden Sie sich gern bei Frau Astrid Fox, Ehrenamtsmanagerin (Tel. 02132 9148085 oder astrid.fox@smhg.de).

Kontaktdaten

Astrid Fox, Ehrenamtsmanagerin

Moerser Str. 10
40667 Meerbusch

Tel.: 02132/9148085

Handy: 0177/6261882

E-Mail: astrid.fox@smhg.de