Swinging Christmas 2018-06-02T15:36:35+00:00

die idee zu swinging christmas

Weihnachtskonzerte gibt es viele. Sowohl professionelle Ensembles als auch Hobbychöre und -orchester laden in der Adventszeit zu Konzerten in großen Musikhäusern oder Kirchen ein. Zur Aufführung kommen meist klassisches Lieder und Instrumentalstücke, eher selten aktuelle populäre Weihnachtsmusik. Dabei ist den meisten Konzerten gemein, dass das Publikum der künstlerisch ohne Zweifel wertvollen Darbietung der Aufführenden zuhört. Mitsingen ist zumeist nicht erwünscht. Und das, obwohl zu keiner Zeit im Jahr so gerne und so viel gesungen wird wie rund um das Weihnachtsfest.

Daran wollten wir etwas ändern, und so entstand im Herbst 2005 an einem Büdericher Küchentisch die Idee zu einem Mits(w)ingkonzert. An erster Stelle sollte – trotz allem musikalischen Anspruch, den natürlich auch wir über die Jahre an uns selbst entwickelt haben – die Freude am Singen und Musizieren stehen, und zwar sowohl für die Mitwirkenden als auch für die großen und kleinen Konzertbesucher. Darum war und ist Mitsingen und Mitswingen bei Swinging Christmas stets gern gesehen.

konzerte

Kurz vor Weihnachten 2005 war es dann zum ersten Mal soweit. Mit knapp 30 Sängerinnen – männliche Stimmen konnten wir damals noch nicht zum Mitsingen bewegen – und rund 20 Musikern der Big Band hatten wir uns drei Monate lang intensiv auf unseren ersten Auftritt vorbereitet. Äußerst gespannt, ob sich am Vorabend des dritten Advent überhaupt jemand für unser Mits(w)ingkonzert interessieren würde. Doch die Resonanz war gleich beim ersten Mal überwältigend. Rund 500 Zuhörer in einer proppenvollen Mauritiuskirche ließen vor Begeisterung die Wände der des alt-ehrwürdigen Gotteshauses wackeln. Swinging Christmas war geboren, und eigentlich schon nach dem ersten Mal aus Vorweihnachtsprogramm nicht mehr wegzudenken.

Die Begeisterung des ersten Konzertes bewegte in den folgenden Jahren immer mehr Sängerinnen und Sänger zur Mitwirkung, inzwischen sind es fast 170 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Chor und Big Band. Den Altarraum der Mauritiuskirche bringt die große Zahl Mitwirkender inzwischen an seine Kapazitätsgrenzen. Das ist freilich im Zuhörerraum nicht anders, denn meist ist schon lange vor Konzertbeginn kein freies Plätzchen mehr zu ergattern.

Um Swinging Christmas noch mehr Menschen und über die Grenzen Büderichs hinaus zugänglich zu machen, gastieren wir auf Einladung der Firma Toni Selders seit dem Jahr 2009 am 2. Advent in der Pfarrkirche St. Thomas Morus in der Neusser Nordstadt. Auch dieses Auswärtsspiel hat sich inzwischen zu einer Institution entwickelt.

Eingefleischte Fans von Swinging Christmas aber bringt nur das Büdericher Original in weihnachtliche Vorfreude. Wenige Tage vor dem Christfest, am Vorabend des vierten Adventssonntages, trifft sich der halbe Ort (und auch die, die wegen Studium oder Beruf schon längst nicht mehr hier wohnen) im „Büdericher Dom“, um gemeinsam die Feiertage einzuläuten. Für manchen kann Weihnachten erst beginnen, wenn er mit einem fröhlichen „Feliz Navidad“ auf den Lippen die Mauritiuskirche verlassen hat.

Da Swinging Christmas ein Konzert für Groß und Klein ist, verkaufen wir – trotz aller damit verbundenen logistischen Probleme – keine Eintrittskarten. Der Eintritt war stets frei und wird es auch in Zukunft bleiben, damit sich auch Familien mit Kindern u.ä. die Freude des Mits(w)ingkonzerts leisten können. Natürlich entstehen, nicht zuletzt durch den immer größer gewordenen technischen Aufwand, Kosten, die wir durch eine Sammlung am Ausgang decken.

kontaktdaten

Chor:
Johannes Maria Strauss
Tel.: 0179/1417880

E-Mail:
johannesmariastrauss@t-online.de

Band:
Martin Klingen

E-Mail:
swingingchristmas@smhg.de