altes küsterhaus

Das Küsterhaus liegt im Herzen von Meerbusch-Büderich und ist ein bildhübscher Backsteinbau mit grünen Schlagläden. Er lädt zum Reinkommen und Verweilen ein. Es ist ein Ort für Kunst, Kultur und Begegnungen, der versucht anzuregen und einen Austausch verschiedener Ideen und Gedankenwelten zu ermöglichen. Die Nähe zur Kirche macht dies umso spannender.

Bespielt wird das Alte Küsterhaus mit Wechselausstellungen, die als Schwerpunkt Künstler der Kunstakademie Düsseldorf haben, sich aber auch mit lokalen Themen, Kunst und Kultur beschäftigen.

Die Ausstellungen werden begleitet von einem Rahmenprogramm mit verschiedenen Veranstaltungen wie Lesungen, Gespräche, Konzerte, Kinderateliers, Führungen oder gemeinsamen Abendessen.

Die aktuellen Informationen können dem Instagram-Account @galerie_im_alten_kuesterhaus vom Alten Küsterhaus entnommen werden.

Wussten Sie, dass Sie das Alte Küsterhaus auch für Ihre Veranstaltungen (Kindergeburtstage, Stehempfänge etc.) mieten können?
Fragen Sie einfach an: kuesterhaus-meerbusch@web.de

Öffnungszeiten Altes Küsterhaus

Samstag von 11:00 bis 13:00 Uhr

Sonntag von 11:00 bis 13:00 Uhr

Während der Weihnachtsferien (ab dem 23. Dezember 2019) hat das Alte Küsterhaus geschlossen. Ab dem 04. Januar 2020 öffnen wir wieder zu den gewohnten Zeiten.

All unseren Besuchern und Unterstützern wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Unsere aktuelle Ausstellung

„Hohes Licht“ – Ursula Ott

12.12.19 Vernissage um 18 Uhr
12.01.20 Gesangsworkshop für Kinder mit Stella Antwerpen von 11-13 Uhr*
26.01.20 Kinderatelier mit Christina Puth von 11-13 Uhr*
09.02.20 Finissage mit Sekt und frischem Apfelsaft von 11-13 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldungen unter kuesterhaus-meerbusch@web.de
oder bei Instagram unter galerie_im_alten_kuesterhaus

Zum Jahresende eröffnet die Ausstellung „Hohes Licht“  von Ursula Ott und taucht das Alte Küsterhaus passend zur Weihnachtszeit in schimmerndes Licht. Die Künstlerin erstellt changierend glänzende Scheiben, die wie Spiegel oder Türen zu anderen Welten zu sein scheinen. Die runde Form und reflektierende Oberfläche, in der sich das Licht zu den unterschiedlichen Tageszeiten bricht, macht aus dem Alten Küsterhaus einen beinahe sphärischen Ort.
Aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln, Lichtquellen und Lichtsituationen im Tagesverlauf entstehen immer wieder neue Farben, Formen und Illusionen, die sich nicht gänzlich begreifen lassen wollen. Eine schon fast meditativ anmutende Atmosphäre entsteht, das Hier und Jetzt wird wichtig, der gerade erlebte Moment und nicht das Gestern oder Morgen. Ursula Otts Arbeiten fordern ein genaueres Betrachten, ein Verweilen, ein sich-Zeit-nehmen, und vor allem ein Wiederkommen zu unterschiedlichen Tageszeiten, um zu erfahren wie sich eine zuvor goldstrahlende Scheibe in eine tiefblaue wandelt.
Jedes Objekt hat dasselbe Potenzial, doch braucht es seine eigene Wand und eigene Lichtsituation, um zur Geltung zu kommen, um das umfließende Licht zu reflektieren und aus sich selbst heraus zu leuchten.
Und so können wir uns als Selbst-Reflexion, im wahrsten Sinne des Wortes, eine Frage mit in die Weihnachtszeit nehmen: „Hänge ich an der richtigen Wand für mich?“

Ursula Ott wurde 1960 in Waiblingen geboren und studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg sowie an der Kunstakademie Düsseldorf in der Klasse von Gerhard Richter. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf.

www.ursulaott.com

kontaktdaten

Isabelle von Rundstedt
Düsseldorfer Straße 6
40667 Meerbusch
Tel.: 0177-6246089
E-Mail:
kuesterhaus-meerbusch@web.de